Osterferien in Niedersachsen

OsterhaseAufgepasst: Jetzt sind Osterferien!

Bis zum 19. April sind die verlängerten Osterferien in Niedersachsen.

Am 20. April geht die Schule weiter, dann ist das Büro wieder wie gewohnt besetzt. Während der Ferien erreichen Sie uns am bestern Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder über das Kontaktformular.
Außerdem gibt es eine Hotline, die Sie immer am Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr erreichen.

Alle Anfragen nach Infomaterial während der Ferien beantworten wir ab 20. April. Aufgrund der Osterferien bekommen Sie dann einen Termin ab Ende April / Anfang Mai. Bis zu diesem Termin halten wir für Sie aber einen Platz auf jeden Fall frei, Sie müssen nicht befürchten, nach Ostern abgewiesen zu werden.

Immer wieder hören wir "am... war Bewerbungsschluss". Bei uns aber laufen die Anmeldungen für September weiter, denn wir nehmen so lange Schüler auf, bis die maximale Gruppenstärke (ca. 14) erreicht ist. Momentan sind in allen Gruppen noch Plätze frei: In der Englisch-Spanischgruppe genauso wie in der Gruppe für Englisch-Französisch, hier allerdings nur noch drei.

So gab es schon vor den Ferien viele Bewerber, eine Menge "Vorreservierungen" und täglich Termine mit Informations- und Bewerbungsgesprächen. Diese Anmeldungen kommen jetzt über die Osterferien. Deshalb sollten Sie nicht zögern, sich schnell um Infos und einen Termin zu kümmern.

 

Auswärtiges Amt bei uns

VortragRund um die Welt

Mit dem Auswärtigen Amt

Interessante Arbeitsmöglichkeiten in fast allen Ländern der Welt bieten sich unseren Absolventen der Ausbildungen zu Fremdsprachenkorrespondenten und Übersetzern beim Auswärtigen Amt.

Das Auswärtige Amt leitet die Konsulate und Botschaften Deutschlands überall in der Welt. "Ein Job beim Auswärtigen Amt bedeutet, dass man ins Ausland gehen will," erklärte Frau Crawford-Reed aus dem Personalreferat des Auswärtigen Amtes. "Wer nicht gern ins Ausland gehen möchte, sollte sich nach einer anderen Behörde oder einer Firma im Inland umsehen." Sie hat selber jahrelang in Botschaften und Konsulaten in verschiedensten Ländern gearbeitet und konnte daher direkt aus der Praxis erzählen.

Besonderen Wert legt sie darauf, nicht nur die Schokoladenseite des Jobs, sondern auch die Einschränkungen und Gefahren aufzuzeigen. Ein bisschen Abenteuerlust gehört dazu: "Mit einer Ausbildung wie an dieser Schule haben die Absolventen aber die besten Möglichkeiten, und wenn man bereit ist, die Bedingungen zu akzeptieren, unter denen der diplomatische Dienst organisiert wird, kann das ein sehr lohnender Berufsweg sein." Diese Einschätzung können wir bestätigen, denn seit Jahrzehnten gehen Absolventen jedes Jahr zum Auswärtigen Amt, so dass ein regelmäßiger Kontakt besteht.

Sowohl Schüler als auch Lehrer waren sehr interessiert an den Informationen, so dass sich eine lebendige Diskussion entwickelte. Schon in den 1980er und 1990er Jahren hatten wir regelmäßig Personalreferenten des Auswärtigen Amtes zu Vorträgen bei uns, und diese Tradition wird bis heute mindestens alle zwei Jahre fortgeführt.

 

Bitte nicht verwechseln!

Warum wir keine BBS/Handelsschule/kein Berufskolleg sind

Immer wieder werden wir und unsere Ausbildungen mit den Berufsbildenden Schulen bzw. Berufskollegs verwechselt. Erfahren Sie hier mehr über die wichtigsten Unterschiede, die Sie kennen sollten:

Weiterlesen...
 

Stellenangebote direkt bei uns

Stellenangebote in der Vitrine

Gesuchte Fachleute

Auch in diesem Frühjahr suchen Firmen und Institutionen bei uns neue Mitarbeiter für ihre Stellen im Bereich Fremdsprachen und Kommunikation. In diesem Jahr haben wir auch wieder Firmen und Institutionen wie das Auswärtige Amt bei uns, und die Nachfrage ist sehr groß.

So bekommen wir seit Anfang des Jahres von verschiedenen Firmen und Institutionen Stellenangebote für die Schüler, die im Sommer mit der Ausbildung zu Fremdsprachenkorrespondenten und Übersetzern fertig werden. Hier zeigt sich, dass in den Firmen als Zweitsprache nach wie vor Französisch und Spanisch dominieren. Da unsere Absolventen auch die nötigen Fachkenntnisse aus dem Kaufmännischen und dem Officebereich besitzen, sind sie von den Firmen sehr gesucht.

Teilweise sind das dieselben Firmen wie im letzten Jahr. Das zeigt uns, dass die Firmen unser Institut, die Ausbildungen und die Ausbildungsqualität unserer Schüler schätzen. Dabei ist die Nachfrage nach den Sprachkombinationen Englisch + Französisch sowie Englisch + Spanisch ungebrochen. Darüber hinaus fällt auf, dass die Kenntnis weiterer Sprachen gern in Anspruch genommen wird. Hier sticht besonders Russisch hervor, was an der Struktur der Firmen in unserem Raum liegt: Viele der Firmen, die es hier gibt, haben ein großes Russlandgeschäft.

 

Gute Berufsaussichten

Erstklassige Berufschancen

Natürlich gibt es in jedem Jahrgang einige Absolventen, die nach unserer Ausbildung noch studieren oder eine weitere Ausbildung anhängen, doch die meisten gehen direkt in den Beruf. Unsere Absolventen haben keine Probleme, einen qualifizierten Arbeitsplatz zu finden - im Gegenteil: viele von ihnen können am Ende sogar noch aus mehreren Angeboten wählen.

Weiterlesen...
 

Ausbildung und/oder Studium

Studium? Gut.

Aber plus 3 Fremdsprachen haben Sie immer die Nase vorn.

Denn mit der zwei oder drei Jahre dauernden Ausbildung und den staatlich anerkannten IHK-Prüfungen haben Sie bereits eine komplette Berufsausbildung.

Weiterlesen...
 

Schon gesehen?

PlakatPlakat und Flyer

Ganz viele Schulen haben unser neues Plakat und die Flyer dazu erhalten. Haben Sie sie schon in Ihrer Schule entdeckt?

  • Unser Plakat gibt einen kurzen Überblick über unsere Ausbildungen und die beruflichen Möglichkeiten, die man damit hat. Kürze, Würze: Wir haben uns bemüht, es kurz und übersichtlich zu halten, aber alle wichtigen Infos sind dabei.
  • Auf dem Flyer dazu finden Sie eine Menge weiterer Informationen. Sicher teilen die Lehrer die Flyer aus, fragen Sie mal nach!
  • Und das ist noch nicht alles: Wenn Sie die Anforderungskarte aus dem Flyer ausfüllen - oder hier auf Kontaktformular klicken - können Sie die detailliertesten Infos bestellen, die wir zu bieten haben: Unsere Infomappen enthalten wirklich alle Daten zur Schule und zu den Ausbildungen.
  • Und dann können Sie auch noch zu einem persönlichen Informationsgespräch kommen, wo Sie alle Ihre speziellen Fragen loswerden können, die kein Prospekt beantworten kann...
 

Realschule Wallenhorst bei uns

Eine ganze SchulklasseEin Tag der Sprachenvielfalt

Im Rahmen der Berufsfindung der 9. Klassen kommt die Realschule Wallenhorst seit mehreren Jahren zu uns mit ihrem Sprachzweig. Heute hatten wir wieder eine ganze Klasse aus Wallenhorst, und wir konnten den Schülerinnen und Schülern Englisch, Französisch und Spanisch als Wirtschaftssprachen vorstellen. Nacheinander kamen Fachlehrer unserer Schule und stellten ihren Sprachbereich vor. Englisch und Französisch waren natürlich schon bekannt, Spanisch war für die meisten neu. So ging der Vormittag schnell vorüber und brachte eine neue Sicht auf die berufliche Welt der Sprachen.

 

Keine Deadline

HinweisBewerbung für September nach wie vor möglich

Im Gegensatz zu anderen Institutionen ist der 28.2. kein Enddatum bei uns.

Immer wieder hören wir "am 28.2. war Bewerbungsschluss". Bei uns aber laufen die Anmeldungen für September weiter, denn wir nehmen so lange Schüler auf, bis die maximale Gruppenstärke (ca. 12) erreicht ist. Momentan sind in allen Gruppen noch Plätze frei.

Allerdings gibt es im Moment viele Interessenten, eine Menge "Vorreservierungen" und täglich Termine mit Informations- und Bewerbungsgesprächen. Deshalb sollten Sie nicht zögern, sich schnell um Infos und einen Termin zu kümmern, denn in wenigen Wochen könnte die Situation schon ganz anders sein.

 

Nachgefragt

Was verstehen Sie eigentlich unter „Sprachbegabung“?

Jeder Mensch hat einen Schwerpunkt bei seinen Begabungen, bestimmte Probleme zu lösen.

 

Weiterlesen...
 

Ausbildung bei uns fortsetzen

SprachbegabungQuereinsteiger und Sonderregelungen

Nicht nur Schüler ab dem 1. Jahr sind bei uns willkommen

Immer wieder werden wir gefragt, ob es auch möglich ist, ab dem 2. oder 3. Jahr der Ausbildung bei uns einzusteigen.  Und  wenn die bisherigen Fächer zu unseren passen und der Wissensstand vergleichbar ist, geht das durchaus.

Weiterlesen...
 

Neue Prüfungsordnung Übersetzer

InfoÜbersetzerprüfung 2.0

Eine modernisierte Prüfungsordnung für die Übersetzer

Die Industrie- und Handelskammern passen ihre Prüfungen regelmäßig an aktuelle Gegebenheiten an. Nun wurde die Prüfung zu Übersetzern modernisiert, und die neue Fassung bietet wieder einige interessante Neuerungen. Ab sofort bereiten wir auf die neue Übersetzerprüfung vor.

Weiterlesen...
 

Was Absolventen so machen...

Als Städtebotschafterin in Angers

Osnabrück unterhält seit Jahrzehnten Städtepartnerschaften und einen Austausch mit Städtebotschaftern in verschiedenen Städten im Ausland. Nun ist eine Absolventin unserer Schule in Frankreich dabei.

Das französische Außenministerium hat einen Online-Artikel veröffentlicht, um die Städtepartnerschaften und den Austausch zu schildern. Osnabrück hat in Frankreich eine Städtepartnerschaft mit Angers, und im Artikel wird daher vor allem auf diese Partnerschaft eingegangen. Absolventen unserer Schule waren in der Vergangenheit schon mehrmals als Städtebotschafter in verschiedenen Städten, unter anderem auch in Derby.

 
Weitere Beiträge...


Seite 1 von 2

Schlagzeilen

Was unterscheidet die Sprachschule Eilert von anderen Schulen: Sind die Lehrer anders oder die Lernenden? Es gibt keine gewöhnlichen Schulfächer, aber gibt es einen Stundenplan? Auf den Seiten über unser Institut finden Sie die Antworten.